Interview: Zillertaler Briada

Einige Jahre zusammen spielen und dann endlich das erste Album herausbringen - so machen es die meisten volkstümlichen Musikgruppen. Martin und Andreas Kupfner sind anders. Bereits in anderen Formationen erfolgreich, brachten die zwei Musiker heuer im März erst eine CD heraus und gründeten danach offiziell das Duo „Zillertaler Briada“.





Wie ist es zu eurem Album gekommen?
Seit dem Jahr 2014 komponieren wir Lieder für verschiedene Gruppen. Da wir beide nicht Gitarre spielen können, überlegten wir uns, die Lieder mit Harmonika, Harfe und E-Bass aufzunehmen. Unser langjähriger Plattenproduzent Christian Rasinger von Tyrolis hörte das auf Demos, und schlug vor, doch miteinander eine CD mit Eigenkompositionen aufzunehmen.
Und das klappte? Sehr gut sogar. Diese MusikKombination ist noch ganz natürlich und bodenständig. So heißt unser Album „Urig und schneidig“ und präsentiert 13 Lieder im typischen Ur-Zillertal-Stil.

Die habt ihr alle selbst komponiert?

Bis auf vier Titel. Wir haben zum Beispiel das Hochzeitslied „Der schönste Tag“, das Matthias Rauch speziell für ein Brautpaar als Geschenk geschrieben hatte, als Bonustitel auf der CD. Dies geschah aber nur auf Wunsch von Matthias und des Produzenten, da viele Leute, die dieses Lied gehört hatten, auch nach einer CD-Aufnahme fragten.

Wie sieht‘s mit dem Texten aus?
Dafür haben wir Markus Klein aus der Kölner Gegend. Er schreibt seit Beginn an für uns die Texte und das nicht nur in Deutsch, sondern mittlerweile auch in richtigem Zillertaler Dialekt. Nur einen Song haben wir selbst getextet, er heißt „Da Fachtltroga“. Dieses Lied erzählt, wie ein Tag früher am Bergbauernhof ausgesehen hat, als es noch keinen Mähtrack und andere Maschinen zum Heueinfahren gab.
Da das „gfiarig-Zillertaler Wörterbuch“ schon Tradition hat, müsst ihr jetzt aber das Wort „Fachtltroga“ erklären. „A Fachtltroga“ ist jemand, der zusammengebündeltes Heu auf dem Kopf in den Stall oder in die „Reme“ (Scheune) trägt.

Wollt ihr weiterhin als Duo musizieren?

Auf alle Fälle. Beim Komponieren haben wir bemerkt, dass unsere Stimmen recht gut harmonieren und unsere Art Musik mit Ziacha und Harfe sehr gut klingt. Deshalb spielen wir gerne auf Hochzeiten, Geburtstagen, Bällen usw., natürlich auch unplugged (ohne Strom), wenn erwünscht.

Martin, du bis jetzt 43 Jahre alt. Du hast dir bereits mit zehn Jahren von Max Schneeberger vom „Zillertal Duo“ erste Griffe auf der Tiroler Harfe zeigen lassen und hast dieses Instrument selbst erlernt. Mit zwölf Jahren hast du in Andy Sporer deinen ersten Musikpartner gefunden, der mit dir die „2 Lausbuam“ gründete. Wie ging‘s weiter in deiner über 30 Jahre langen Laufbahn zum mittlerweile „alten Hasen“ in der Musikbranche?

Nach drei tollen Jahren der „Lausbuam“ nahm Andy das Angebot an, bei den „Zillertaler Bergzigeunern“ einzusteigen. Ich brachte mir daraufhin selbst das Spielen auf der Steirischen Harmonika bei und gründete mit meinem Bruder Mike sowie Hansi Schweiberer das „Gerlosstein Echo“, mit dem ich zehn Jahre erfolgreich durch die Lande tourte. Als dann Hansi im Jahr 2000 die Musik an den Nagel hängte, wurde die Gruppe „ZiM“ gegründet, mit der ich acht Jahre lang sehr schöne Momente erlebte.

In dieser Zeit wurde das rasante Spielen der „Tiroler Buam Polka“ mit deiner Steirischen auf dem Rücken liegend - noch dazu auf einem Tisch - zu deinem Markenzeichen?

Ja, die „Tiroler Buam Polka“ gehörte zum fixen Bestandteil bei den Auftritten von „ZiM“.



Nach der Zeit von „ZiM“ wolltest du die Musik an den Nagel hängen?

Ja richtig. Nach den schönen erfolgreichen Jahren von „ZiM“ wollte ich eigentlich die Musik nur noch zum Hobby machen und das gelang mir auch ein „volles“ halbes Jahr. Aber schon im Jahr 2009 gründete ich mit Willi Pfister das Duo „Zillertaler Nachtschwärmer“. Seitdem bin ich mit Willi bei verschiedensten Anlässen unterwegs. Heuer kommt zu den „Zillertaler „Nachtschwärmern“ noch das Duo-Projekt „Zillertaler Briada“ sowie das Soloprojekt „ZiM Martin“ dazu und somit wurde das Hobby Musik wieder zum Beruf.

Also, langweilig wird dir sicher nicht. Was bedeutet die Musik für dich?

Für mich ist sie eigentlich mein Leben, da sie mich schon von klein auf begleitet. Mein Ziel ist, dass ich mit 70 Jahren noch auf einer Bank hocke und Ziacha oder Harfe spiele und dass mich die Freude daran nicht verlässt.

Andreas, du bist ja erst 24 Jahre jung und ebenso bei „Zillertal Pur“ aktiv. Was ist dein musikalisches Ziel?

Dass die Musik so lange wie möglich Freude macht, denn solange man‘s gern tut, tut man‘s.

Kontakt:
Zillertaler Briada
Martin Kupfner
0664/5002382

www.zim-martin.com

Zillertal Harmonie

Zillertal_Harmonie.jpg
Sehnsuchtsvolle Lieder und einfühlsame MelodienHarmonische Klänge mit „Zillertal…

ZPur

ZPur_Musiker.jpg
…die Partyband aus dem Zillertal!4 VOLLBLUTMUSIKANTEN MIT EINEM NEUEN, GEMEINSAMEN…

Freddy Pfister Band

„Am Dancefloor spielns an Boarischen“ heißt das neue Album der Freddy Pfister Band aus…

Die jungen Zillertaler

Die JUZI - Die jungen Zillertaler im Interview Wo sie aufspielen, ist Stimmung angesagt,…

Zillertal Wind

"Es gefällt uns und wir tun es gern"Die vier Jungs von "Zillertal Wind" musizieren mit…

Zillachtol Gsong

Zillachtol_Gsong.jpg
Interview: Zillachtol G'songSeit Jahren haben sich die 59-jährige Maria „Moidi“ Zeller…

ZiM Martin

Zim_Martin.jpg
Musik als Lebenselexier Martin Kupfner alias "ZiM-Martin" ist Vollblutmusiker durch und…

Zillertal Pur

Zillertal_Pur.jpg
Zillertal Pur: Musik, gute Laune und pure Lebensfreude "Zillertal Pur" legen sich für…

Stualausmusig

stualausmusig_live.jpg
erdige zünftige Musik ohne Verstärker Der Dialektausdruck „stualaus“ beschreibt einen…

Hubert Klausner

Hubert_Ramona_Klausner.jpg
Musikalisch-mineralische Symbiose Hubert Klausner verbindet seine Hobbys Musik und…

Kasermandl Duo

IMG_1967.JPG
Musikalische Durchstarter auf Erfolgskurs "Kasermandl Duo" begeistert Groß und Klein…

Marc Pircher

Marc_Pircher_mit_Instrument.jpg
Marc Pircher im Interview Die Musik wurde ihm wohl in die Wiege gelegt! Schon von…

Aschenwald

Aschenwald.jpg
Interview mit "Aschenwald" - DIE neue Pop-, Rock-, Partyband Erwin, Maria und Michael…

Schürzenjäger

schuerzenjaeger_2017.jpg
Interview: Schürzenjäger Bandleader Alfred jun. am Schlagzeug, Alfred sen. am Ziacha,…

Haderlumpen

Haderlumpen_live.jpg
Die Zillertaler Haderlumpen Wir besuchten den „Haderlumpen“-Vitus zu Hause bei seiner…

Mario K.

Mario_K.jpg
Mario K. im Interview Mit zarten vier Jahren erlernte Mario Karnahsnigg bereits das…

Trio Alpin

Trio_Alpin.jpg
30 Jahre Trio Alpin Seit drei Jahrzehnten stehen sie mittlerweile gemeinsam auf der Bühne…

Ciela

ciela.jpg
Interview: Zillachtola „dialect music“: 20 Jahre CIELA Mit fetzigen Rhythmen, gewitzten…

Ursprung Buam

Ursprung_Buam_2.jpg
Interview: Die Ursprung Buam Die URSPRUNG BUAM zählen seit ihrer Gründung im Jahre 1993…

Zillertaler Gipfelwind

zillertaler_gipfelwind.jpg
 Zillertaler Gipfelwind im Interview: Sie sorgen für frischen Wind am heimischen…

Zellberg Buam

ZellbergBuam.jpg
25 Jahre Zellberg Buam musikalische Botschafter aus dem Zillertal „Tiroler Buam san…

Die Fetzig´n aus dem Zillertal

fetzigenZillertaler.jpg
Die Fetzig’n ...ihr Name ist Programm! Wo sie spielen, ist die Stimmung fetzig! Die…

Schwendberger Geigenmusig

Schwendberger_Geigenmusig.jpg
Interview: Schwendberger Geigenmusig Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war die Geige,…

Tuxer Sänger

Tuxer_Saenger_beim_musizieren.jpg
Die Tuxer Sänger im Interview Sie bringen einen dazu mitzusingen, auch wenn man nicht gut…

Zillertaler Gipfelstürmer

Zillertaler_Gipfelstürmer_Fritz.jpg
Interview: Zillertaler Gipfelstürmer Seit fast dreißig Jahren gibt es die „Zillertaler…

ZZ - Die Zuagroasten Zillertaler

Zuagroasten_Zillertaler_Wasserrad.jpg
ZZ - Die Zuagroasten Zillertaler im Interview Sie sind erst 17 und zwölf Jahre alt und…

Familiendreigesang Kröll

Familien_Dreigesang.jpg
Familiendreigesang Kröll Fast schon zur Rarität geworden sind sie, die echten…

Zillertaler Mander

Zillertaler_Mander.jpg
Die Zillertaler Mander im Interview Beide aus einer musikalischen Familie stammend,…

Willi Kröll & Tiroler Herzensbrecher

Willi_Kroell_Tiroler_Herzensbrecher.jpg
Willi Kröll gemeinsam mit Tiroler Herzensbrechern Man kann es durchaus als das „Comeback…

Original Zillertaler

Original_Zillertaler1.jpg
Interview: 40 Jahre „Original Zillertaler“ Vier Mann, die Spaß und Stimmung garantieren –…

Gerlosbluat

Gerlosbluat.jpg
Gerlosbluat im Interview 2013 war es, als „Gerlosbluat“ das Licht der musikalischen Welt…

hören

Voreingestelltes Bild
Zillertaler MusikgruppenTauchen Sie ein in die Welt des musikalischten Tales. Hier…

Zillertaler Alpensound

ZAS - ZILLERTALER ALPENSOUND Den 29-jährigen Marcel Peer und den 30-jährigen Matthias…

Interview: Die jungen Zellberger

Interview: Die jungen Zellberger Erst 33, 35 und 36 Jahre alt, können Josef, Andreas und…

Die Zillertaler

Interview: Die Zillertaler Bereits seit über 40 Jahren sorgen „Die Zillertaler“ für…

Z3

Interview: Z3Seit Herbst 2008 bereichern „Z3 - Die drei Zillertaler“ die volkstümliche…

Zillertal Power

Interview: Zillertal PowerDaniel Widner und Peter Heim aus Hart, Hubert Wurm aus Bruck am…

Zillertaler Bergzigeuner

Zillertaler Bergzigeuner Interview: Musikalisch keine Neulinge mehr, formierten sich 2012…

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok