Interview: Schwendberger Geigenmusig

 

Schwendberger_Geigenmusig.jpg


 

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war die Geige, besonders im Ziller-, Isel- und Passeiertal, ein unverzichtbares Instrument, vor allem für die Tanzmusik. Vom „Ziacha“ wurde sie dann etwas in den Hintergrund gedrängt. Die fünf Mander der „Schwendberger Geigenmusig“ lassen die alte Tradition wieder aufleben. Seit 1991 spielen Michael Kirchler (1. Geige), Roland Brandner (2. Geige), Johann Schöser (Harfe), Thomas Rauch (Knopfziacha) und Fritz Gasser (Bassgeige) zusammen als Nachfolge-Gruppe der „Schwendberger Hochzeitsmusig“. Michael musizierte bereits mit zwölf Jahren - in Vertretung seines Großvaters HansKirchler, wenn dieser verhindert war - bei der Hochzeitsmusig mit. Heute spielt die „Schwendberger Geigenmusig“ hauptsächlich auf Hochzeiten, bei Geburtstagen, Musikantentreffen oder Kirchtagen.

„Zillertal.net“ traf sich mit dem 55-jährigen Autodidakt Roland, der auch bei den „Zillachtoler Dialect-Musig“-Rockern „Ciela“ aktiv ist, zu einem Gespräch.

 

Was fasziniert so sehr an der Geigenmusik?

Wenn man beim Spielen bemerkt, dass bei den Zuhörern echte Freude aufkommt. Früher gab es ja viel mehr Geigenmusik. Ich sehe da immer die Menschen vor mir, die hart arbeiten mussten und sich trotzdem noch die Zeit nahmen, mit Geige zu musizieren. Das war ehrliche Musik, die heiter und melancholisch zugleich wirkte und den Menschen noch viel mehr gegeben hat. Diese Geigenmusik von damals wurde noch höher geschätzt, wahrscheinlich, weil es nicht soviel anderes gab.

 

Euer Spielgut besteht – vor allem – woraus?

Aus alten Stücken und (Volks-) Weisen, die wir von unseren Vorgängern übernehmen konnten, direkt überliefert allein über das Gehör.

 


Auf eurer einzigen CD ist ein Siegel mit der Aufschrift „Echtes Tiroler Kulturgut“ abgebildet. Was ist darunter zu verstehen?

„Echtes Tiroler Kulturgut“ deshalb, weil die Lieder einige Jahrzehnte alt sind und stets weiter übermittelt wurden. Wie schon gesagt, früher war die Geigenmusik sehr verbreitet, kam noch so richtig aus dem Volk heraus, da war noch nichts Kommerzielles dabei. Wir musizieren ebenfalls noch aus Freude und möchten so diese Tradition weitervermitteln –alles natürlich ohne Verstärker.

 


Was macht eure Instrumentenmischung so besonders?

Damit Geigenmusik richtig gut klingt, braucht es mindestens vier Leute. Wir sind fünf und ich glaube, diese Zusammensetzung von zwei Geigen, einer Bassgeige, einer Harfe und einem Ziacha, erzeugt einen harmonischen Klang. Zudem spielen wir ohne Noten, einfach rhythmisch und aus dem Gefühl heraus, was erst den richtigen „Schmiss“ ergibt. Unsere Musik soll dem Zuhörer ins Herz gehen und „in die Füße fahren“.

 


Bei Ciela komponierst und textest du unter anderem. Gibt es auch bei der „Schwendberger Geigenmusig“ Eigenkompositionen?

Vielleicht komponiere ich für die Geigenmusig, wenn ich in Rente bin und mehr Zeit habe (lacht). Ja, ich würde das schon ganz gern noch machen.

 


Musik bedeutet für dich persönlich?

Neben der Familie das Wichtigste im Leben.

 

Kontakt:

Schwendberger Geigenmusik

Michl Kirchler
6283 Schwendberg
05 282 / 41 95

oder Roland Brandner 6283 Ramsau 309
05 282 / 50 905

 

 

 

Interview | August 2011

ZPur

ZPur_Musiker.jpg
…die Partyband aus dem Zillertal!4 VOLLBLUTMUSIKANTEN MIT EINEM NEUEN, GEMEINSAMEN…

Freddy Pfister Band

„Am Dancefloor spielns an Boarischen“ heißt das neue Album der Freddy Pfister Band aus…

Die jungen Zillertaler

Die JUZI - Die jungen Zillertaler im Interview Wo sie aufspielen, ist Stimmung angesagt,…

Zillertal Wind

"Es gefällt uns und wir tun es gern"Die vier Jungs von "Zillertal Wind" musizieren mit…

Zillachtol Gsong

Zillachtol_Gsong.jpg
Interview: Zillachtol G'songSeit Jahren haben sich die 59-jährige Maria „Moidi“ Zeller…

ZiM Martin

Zim_Martin.jpg
Musik als Lebenselexier Martin Kupfner alias "ZiM-Martin" ist Vollblutmusiker durch und…

Zillertal Pur

Zillertal_Pur.jpg
Zillertal Pur: Musik, gute Laune und pure Lebensfreude "Zillertal Pur" legen sich für…

Stualausmusig

stualausmusig_live.jpg
erdige zünftige Musik ohne Verstärker Der Dialektausdruck „stualaus“ beschreibt einen…

Hubert Klausner

Hubert_Ramona_Klausner.jpg
Musikalisch-mineralische Symbiose Hubert Klausner verbindet seine Hobbys Musik und…

Kasermandl Duo

IMG_1967.JPG
Musikalische Durchstarter auf Erfolgskurs "Kasermandl Duo" begeistert Groß und Klein…

Marc Pircher

Marc_Pircher_mit_Instrument.jpg
Marc Pircher im Interview Die Musik wurde ihm wohl in die Wiege gelegt! Schon von…

Aschenwald

Aschenwald.jpg
Interview mit "Aschenwald" - DIE neue Pop-, Rock-, Partyband Erwin, Maria und Michael…

Schürzenjäger

schuerzenjaeger_2017.jpg
Interview: Schürzenjäger Bandleader Alfred jun. am Schlagzeug, Alfred sen. am Ziacha,…

Haderlumpen

Haderlumpen_live.jpg
Die Zillertaler Haderlumpen Wir besuchten den „Haderlumpen“-Vitus zu Hause bei seiner…

Mario K.

Mario_K.jpg
Mario K. im Interview Mit zarten vier Jahren erlernte Mario Karnahsnigg bereits das…

Trio Alpin

Trio_Alpin.jpg
30 Jahre Trio Alpin Seit drei Jahrzehnten stehen sie mittlerweile gemeinsam auf der Bühne…

Ciela

ciela.jpg
Interview: Zillachtola „dialect music“: 20 Jahre CIELA Mit fetzigen Rhythmen, gewitzten…

Ursprung Buam

Ursprung_Buam_2.jpg
Interview: Die Ursprung Buam Die URSPRUNG BUAM zählen seit ihrer Gründung im Jahre 1993…

Zillertaler Gipfelwind

zillertaler_gipfelwind.jpg
 Zillertaler Gipfelwind im Interview: Sie sorgen für frischen Wind am heimischen…

Zellberg Buam

ZellbergBuam.jpg
25 Jahre Zellberg Buam musikalische Botschafter aus dem Zillertal „Tiroler Buam san…

Die Fetzig´n aus dem Zillertal

fetzigenZillertaler.jpg
Die Fetzig’n ...ihr Name ist Programm! Wo sie spielen, ist die Stimmung fetzig! Die…

Tuxer Sänger

Tuxer_Saenger_beim_musizieren.jpg
Die Tuxer Sänger im Interview Sie bringen einen dazu mitzusingen, auch wenn man nicht gut…

Zillertaler Gipfelstürmer

Zillertaler_Gipfelstürmer_Fritz.jpg
Interview: Zillertaler Gipfelstürmer Seit fast dreißig Jahren gibt es die „Zillertaler…

ZZ - Die Zuagroasten Zillertaler

Zuagroasten_Zillertaler_Wasserrad.jpg
ZZ - Die Zuagroasten Zillertaler im Interview Sie sind erst 17 und zwölf Jahre alt und…

Familiendreigesang Kröll

Familien_Dreigesang.jpg
Familiendreigesang Kröll Fast schon zur Rarität geworden sind sie, die echten…

Zillertaler Mander

Zillertaler_Mander.jpg
Die Zillertaler Mander im Interview Beide aus einer musikalischen Familie stammend,…

Willi Kröll & Tiroler Herzensbrecher

Willi_Kroell_Tiroler_Herzensbrecher.jpg
Willi Kröll gemeinsam mit Tiroler Herzensbrechern Man kann es durchaus als das „Comeback…

Original Zillertaler

Original_Zillertaler1.jpg
Interview: 40 Jahre „Original Zillertaler“ Vier Mann, die Spaß und Stimmung garantieren –…

Gerlosbluat

Gerlosbluat.jpg
Gerlosbluat im Interview 2013 war es, als „Gerlosbluat“ das Licht der musikalischen Welt…

hören

Voreingestelltes Bild
Zillertaler MusikgruppenTauchen Sie ein in die Welt des musikalischten Tales. Hier…

Zillertaler Alpensound

ZAS - ZILLERTALER ALPENSOUND Den 29-jährigen Marcel Peer und den 30-jährigen Matthias…

Interview: Die jungen Zellberger

Interview: Die jungen Zellberger Erst 33, 35 und 36 Jahre alt, können Josef, Andreas und…

Die Zillertaler

Interview: Die Zillertaler Bereits seit über 40 Jahren sorgen „Die Zillertaler“ für…

Z3

Interview: Z3Seit Herbst 2008 bereichern „Z3 - Die drei Zillertaler“ die volkstümliche…

Zillertal Power

Interview: Zillertal PowerDaniel Widner und Peter Heim aus Hart, Hubert Wurm aus Bruck am…

Zillertaler Briada

Interview: Zillertaler Briada Einige Jahre zusammen spielen und dann endlich das erste…

Zillertaler Bergzigeuner

Zillertaler Bergzigeuner Interview: Musikalisch keine Neulinge mehr, formierten sich 2012…

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok