30 Jahre Trio Alpin

 

Seit drei Jahrzehnten stehen sie mittlerweile gemeinsam auf der Bühne – Josef Schweiberer, Walter Platzgummer und Markus Kröll, besser bekannt als das „Trio Alpin“. Die im In- und Ausland erfolgreichen Musiker zählen zu den Top-Profis für zeitgemäße Stimmungs- und Tanzmusik.

Trio_Alpin.jpg

Neben typischem Zillertaler Stimmungssound, dem Trio-Alpin-Sound mit Geige, steirischer Harmonika und Jodlern, findet sich ebenfalls moderne, internationale Unterhaltungs- und Schlagermusik in ihrem Bühnenprogramm. Heuer feiert das Erfolgstrio sein 30-jähriges Jubiläum. Dazu stand das Trio im Restaurant/Pizzeria „Alte Brücke“ in Finkenberg Rede und Antwort.

 

Was erwartet eure Fans im Jubiläumsjahr?

Die Fans können sich auf abwechslungsreiche, musikalische Events freuen, und wir erwarten von unseren Fans, dass sie uns wie bisher bei diesen Auftritten zahlreich besuchen.

 

Gibt‘s ein neues Album zum Jubiläum?

Natürlich, wir arbeiten mit Volldampf am Album „30 Jahre Trio Alpin“. Im Frühjahr soll es aufgenommen werden. Dabei achten wir immer auf eine gesunde Mischung, damit Abwechslung reinkommt. Deshalb werden wieder zwei bis drei Eigenkompositionen dabei sein. Seppi hat dazu eine kreative Ader.

 

„Musik im ganz besonderen Flair“ steht auf eurer Homepage. Wodurch zeichnet sich dieses Flair aus?

Dass wir vielfältig sind. Wir spielen Lieder, die uns liegen und gefallen und nicht nur, weil sie grad‘ aktuell sind.

 

Mit einem „goldenen Mikrophon“, zwei „goldenen Schallplatten“, einer „goldenen CD“ und dem zweimaligen Sieg der volkstümlichen ORF-Hitparade habt ihr schon einige der größten Preise in dieser Branche errungen. Wohin geht euer Ziel?

Weiterhin gute Musik zu machen und Spaß dabei zu haben. Wenn dabei manches so gut ankommt, dass wir einen Preis bekommen oder bei einem Wettbewerb einen guten Platz belegen, umso besser. Aber am wichtigsten ist, die Freude an dem was wir machen, und dass wir hinter dem stehen, was wir machen.

 

Über 200 TV-Auftritte in den größten TV-Shows machten euch über die Grenzen hinaus bekannt. Sogar im legendären Musikantenstadl wart ihr vertreten. Was sagt ihr zu dessen Absetzung?

Es ist sehr schade, dass es eine Sendung, die jungen Gruppen eine Chance gab, medienmäßig Fuß zu fassen, nicht mehr gibt. Auch wir bekamen damals als junge Burschen bei Karl Moik diese Chance und sind bis heute froh darüber. Andy Borg hat seine Sache übrigens ebenso tollgemacht.

 

Trio_Alpin_Berge_und_Instrumente.jpg


In eurer Karriere habt ihr bestimmt so manche Erlebnisse gehabt?

Ja, viele. Da fällt uns eine schöne und zugleich peinliche wie witzige Begebenheit ein. 1992 nahmen wir bei der Österreich-Ausscheidung zum Grand Prix der Volksmusik in der Dolomitenhalle in Lienz teil. Wir lagen einen Punkt hinter den „Stoakoglern“ und belegten den 2. Platz, fünf durften am Grand Prix teilnehmen. Das war ein super Erfolg, umso mehr, da ja noch live gesungen wurde. Zum Schluss der Sendung stellten wir uns zur Verabschiedung auf. Karl Moik, der damals moderierte, ging die Reihe ab und gab jedem die Hand. Neben Markus stand Klaus Kofler von den „Kasermandln“. Als Markus die Hand hob, um ins Publikum zu winken, stieß er so unglücklich hinten an den Kopf von Klaus, dass sich dessen Toupet nach vorne schob. Obwohl Klaus das Toupet sofort wieder zurückschob, blieb dies nicht unbemerkt, da in dem Moment Karl Moik gerade bei uns angekommen und deshalb die Kamera auf uns gerichtet war. Sein Kommentar: „Oh Klaus, haben sie dir den Hut heruntergetan?“

 

Was hat euch besonders beeindruckt?

Da gibt‘s ebenfalls vieles. Zum Beispiel als wir kurz nach der Wende in Holzhausen/Berlin gespielt haben. Für uns war eine gute Musik- und Lichtanlage schon selbstverständlich. Die Leute dort waren aber über unsere Ausrüstung ganz überrascht, weil sie sowas gar nicht kannten, auch unsere Musik war für sie neu. Als es noch die TV-Sendung „Oh du mein Österreich“ mit Harry Prünster gab, wurde diese einmal vom Achensee aus gesendet. Wir hatten einen Auftritt und standen mit Größen wie Mireille Mathieu auf der Bühne. Sowas ist schon ein tolles, außergewöhnliches Erlebnis, beeindruckend waren außerdem Auftritte in Sendungen von Carolin Reiber und Dieter Thomas Heck.

 

Ihr spielt in ganz Österreich, Südtirol, Deutschland, Holland und hattet sogar schon zweimal Auftritte in Amerika. Wann kann man euch wieder mal im Zillertal hören?

Im Zillertal spielen wir immer wieder gerne und auch des öfteren. Am besten ist es, immer wieder mal auf unsere Homepage zu schauen, denn da geben wir alle aktuellen Termine bekannt.

 

 

Kontakt:

Trio Alpin

Markus Kröll
Rauchenwald 662
6290 Mayrhofen
0664 / 421 191 30

Walter Rupprechter
0676 / 74 50 37

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Interview | Februar 2016

ZPur

ZPur_Musiker.jpg
…die Partyband aus dem Zillertal!4 VOLLBLUTMUSIKANTEN MIT EINEM NEUEN, GEMEINSAMEN…

Freddy Pfister Band

„Am Dancefloor spielns an Boarischen“ heißt das neue Album der Freddy Pfister Band aus…

Die jungen Zillertaler

Die JUZI - Die jungen Zillertaler im Interview Wo sie aufspielen, ist Stimmung angesagt,…

Zillertal Wind

"Es gefällt uns und wir tun es gern"Die vier Jungs von "Zillertal Wind" musizieren mit…

Zillachtol Gsong

Zillachtol_Gsong.jpg
Interview: Zillachtol G'songSeit Jahren haben sich die 59-jährige Maria „Moidi“ Zeller…

ZiM Martin

Zim_Martin.jpg
Musik als Lebenselexier Martin Kupfner alias "ZiM-Martin" ist Vollblutmusiker durch und…

Zillertal Pur

Zillertal_Pur.jpg
Zillertal Pur: Musik, gute Laune und pure Lebensfreude "Zillertal Pur" legen sich für…

Stualausmusig

stualausmusig_live.jpg
erdige zünftige Musik ohne Verstärker Der Dialektausdruck „stualaus“ beschreibt einen…

Hubert Klausner

Hubert_Ramona_Klausner.jpg
Musikalisch-mineralische Symbiose Hubert Klausner verbindet seine Hobbys Musik und…

Kasermandl Duo

IMG_1967.JPG
Musikalische Durchstarter auf Erfolgskurs "Kasermandl Duo" begeistert Groß und Klein…

Marc Pircher

Marc_Pircher_mit_Instrument.jpg
Marc Pircher im Interview Die Musik wurde ihm wohl in die Wiege gelegt! Schon von…

Aschenwald

Aschenwald.jpg
Interview mit "Aschenwald" - DIE neue Pop-, Rock-, Partyband Erwin, Maria und Michael…

Schürzenjäger

schuerzenjaeger_2017.jpg
Interview: Schürzenjäger Bandleader Alfred jun. am Schlagzeug, Alfred sen. am Ziacha,…

Haderlumpen

Haderlumpen_live.jpg
Die Zillertaler Haderlumpen Wir besuchten den „Haderlumpen“-Vitus zu Hause bei seiner…

Mario K.

Mario_K.jpg
Mario K. im Interview Mit zarten vier Jahren erlernte Mario Karnahsnigg bereits das…

Ciela

ciela.jpg
Interview: Zillachtola „dialect music“: 20 Jahre CIELA Mit fetzigen Rhythmen, gewitzten…

Ursprung Buam

Ursprung_Buam_2.jpg
Interview: Die Ursprung Buam Die URSPRUNG BUAM zählen seit ihrer Gründung im Jahre 1993…

Zillertaler Gipfelwind

zillertaler_gipfelwind.jpg
 Zillertaler Gipfelwind im Interview: Sie sorgen für frischen Wind am heimischen…

Zellberg Buam

ZellbergBuam.jpg
25 Jahre Zellberg Buam musikalische Botschafter aus dem Zillertal „Tiroler Buam san…

Die Fetzig´n aus dem Zillertal

fetzigenZillertaler.jpg
Die Fetzig’n ...ihr Name ist Programm! Wo sie spielen, ist die Stimmung fetzig! Die…

Schwendberger Geigenmusig

Schwendberger_Geigenmusig.jpg
Interview: Schwendberger Geigenmusig Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war die Geige,…

Tuxer Sänger

Tuxer_Saenger_beim_musizieren.jpg
Die Tuxer Sänger im Interview Sie bringen einen dazu mitzusingen, auch wenn man nicht gut…

Zillertaler Gipfelstürmer

Zillertaler_Gipfelstürmer_Fritz.jpg
Interview: Zillertaler Gipfelstürmer Seit fast dreißig Jahren gibt es die „Zillertaler…

ZZ - Die Zuagroasten Zillertaler

Zuagroasten_Zillertaler_Wasserrad.jpg
ZZ - Die Zuagroasten Zillertaler im Interview Sie sind erst 17 und zwölf Jahre alt und…

Familiendreigesang Kröll

Familien_Dreigesang.jpg
Familiendreigesang Kröll Fast schon zur Rarität geworden sind sie, die echten…

Zillertaler Mander

Zillertaler_Mander.jpg
Die Zillertaler Mander im Interview Beide aus einer musikalischen Familie stammend,…

Willi Kröll & Tiroler Herzensbrecher

Willi_Kroell_Tiroler_Herzensbrecher.jpg
Willi Kröll gemeinsam mit Tiroler Herzensbrechern Man kann es durchaus als das „Comeback…

Original Zillertaler

Original_Zillertaler1.jpg
Interview: 40 Jahre „Original Zillertaler“ Vier Mann, die Spaß und Stimmung garantieren –…

Gerlosbluat

Gerlosbluat.jpg
Gerlosbluat im Interview 2013 war es, als „Gerlosbluat“ das Licht der musikalischen Welt…

hören

Voreingestelltes Bild
Zillertaler MusikgruppenTauchen Sie ein in die Welt des musikalischten Tales. Hier…

Zillertaler Alpensound

ZAS - ZILLERTALER ALPENSOUND Den 29-jährigen Marcel Peer und den 30-jährigen Matthias…

Interview: Die jungen Zellberger

Interview: Die jungen Zellberger Erst 33, 35 und 36 Jahre alt, können Josef, Andreas und…

Die Zillertaler

Interview: Die Zillertaler Bereits seit über 40 Jahren sorgen „Die Zillertaler“ für…

Z3

Interview: Z3Seit Herbst 2008 bereichern „Z3 - Die drei Zillertaler“ die volkstümliche…

Zillertal Power

Interview: Zillertal PowerDaniel Widner und Peter Heim aus Hart, Hubert Wurm aus Bruck am…

Zillertaler Briada

Interview: Zillertaler Briada Einige Jahre zusammen spielen und dann endlich das erste…

Zillertaler Bergzigeuner

Zillertaler Bergzigeuner Interview: Musikalisch keine Neulinge mehr, formierten sich 2012…

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok