Interview: Schürzenjäger



Bandleader Alfred jun. am Schlagzeug, Alfred sen. am Ziacha, Sänger Stevy, Bassist Andy Marberger, E-Gitarrist Dennis Tschoeke sowie Christof von Haniel am Keyboard sind die Jungs, die die AlpenRock-Legende „Schürzenjäger“ am Leben erhalten. Mit ihrem Schlachtruf „Hey Mann!“ geben sie live alles und den zahlreichen Fans Lebensgefühl und Sound der Schürzenjäger-Epoche zurück.
Alf/Alfred jun. Eberharter sprach mit „Zillertal.net“.

schuerzenjaeger_2017.jpg



„Es ist wieder Schürzenjägerzeit“ ist seit 2012 euer Leitmotiv, das zugleich euren Neubeginn symbolisiert. Wie hat sich diese Zeit seither musikalisch entwickelt?
Als „Hey Mann! Band“ waren wir musikalisch weitgehend volkstümlich ausgerichtet. Da unser Herz aber sehr für Rock ‚n‘ Roll schlägt, involvierten wir diese Musikrichtung immer mehr. Es war ein langer Findungsprozess, ein Suchen nach einem Weg, Tradition mit Moderne zu verbinden. Nun haben wir eine gute Mischung gefunden, befinden uns kompositorisch im richtigen Gefilde. Unser Faible für „New Country Music“ spiegelt sich gleichfalls in unseren Songs wider.

„Nur keine Langeweile“ ist demnach euer Motto?
Auf alle Fälle. Wir testen aus, gehen über Grenzen. Wichtig ist, dass uns gefällt, was wir machen.

Bei euren Auftritten erklingen nach wie vor unvergessene Schürzenjäger-Titel wie „Sierra Madre“ und „Treff‘ ma uns in der Mitt‘n“. Identifiziert ihr euch trotz neuer musikalischer Ausrichtung noch damit?
Ein gewisser Anteil an Schürzenjäger-Songs ist stets dabei. Die Lieder sind gut, gehören einfach dazu. Die Fans wollen sie hören und wir spielen sie gerne.

schuerzenjaeger_open_air_finkenberg.jpg


Jährliches Konzert-Highlight ist nach wie vor das Open-Air in Finkenberg. Trotz Gewohnheit immer wieder auch für euch als Musiker ein besonderes Erlebnis?
Das Open-Air-Konzert ist natürlich das Jahreshighlight. Auch, weil ich in die Organisation involviert bin und das Entstehen miterlebe. Viele wissen oft gar nicht, was da alles dahintersteckt. Kaum ist ein Konzert vorbei, beginnen schon die Vorbereitungen für das nächste. Aber ein Konzert mit solch prächtiger Kulisse ist ein Erlebnis für jeden. Daher ist der Aufwand gerechtfertigt.

Nach einem schwungvollen musikalischen Auftakt musste euer heuriges Open-Air wegen Unwetter abgebrochen werden. Leider noch vorm Hauptact, also eurem großen Auftritt. Dabei gab es eine neue Bühne?
Ja, wir präsentierten erstmals eine Bühne mit einer vier mal zehn Meter großen LED-Wand. 100 moving lights standen für spezielle Lichteffekte bereit, 50 Lautsprecher waren auf dem Gelände verteilt.

Wann gibt‘s ein neues Schürzenjäger-Album?
Unsere Single „Für immer“ ist vor Kurzem herausgekommen und wurde im Rundfunk präsentiert. Im Herbst kommt ein Album mit 15 Songs heraus.

Auf was dürfen die Fans sich da freuen?
Auf eine Überraschung, etwas ganz Neues, noch nie Dagewesenes. Mehr wird noch nicht verraten. Wir haben drei Jahre daran gearbeitet, da stecken die „Schürzenjäger 2017“ drin. Wir präsentieren damit unseren neuen, musikalischen Weg.

Wo wurde das Album aufgenommen?
Wir arbeiten viel mit Produzenten Henning Gerke zusammen. Einen Teil der Songs fürs neue Album haben wir in unserem Tonstudio in Finkenberg aufgenommen, den anderen Teil bei Henning in Hagen/Dortmund. Eingespielt wurde alles live.

Produziert ihr in eurem Tonstudio noch andere Musiker?
Wir sind sehr offen für junge Talente. Aktuell arbeite ich mit einem jungen Musiker aus dem Pinzgau. Es macht sehr viel Spaß, sein Potenzial zu entdecken und zu fördern.

Was glaubt ihr, lieben die Fans so an „ihren“ Schürzenjägern?
Ich glaube, das hat sehr viel mit Fannähe zu tun. Wir nehmen uns nach jedem Konzert Zeit für unsere Fans. Wir reden mit ihnen, geben Autogramme, sind für sie da, jeder ist willkommen. Fans sind das Wichtigste für uns, sie unterstützen uns und es entwickeln sich sogar Freundschaften.

Nach dem vorjährigen Erfolg, findet im Hotel/Gasthof Perauer in Mayrhofen von 7. bis 10. Dezember wieder ein Fantreffen statt. Was erwartet eure Fans dort?
Auf jeden Fall ein schönes Rahmenprogramm. Am Begrüßungsabend musizieren wir gemeinsam mit Christoph und Florian Föttinger, den „ZZ - Die Zuagroasten Zillertaler“. Am Freitag führt uns Christian Kröll durch die ErlebnisSennerei Zillertal und den Schaubauernhof. Abends spielen wir beim Perauer unplugged. Die Besichtigung der Ausstellung meines Vaters beim Minigolfplatz im Rahmen des Mayrhofener Advents, steht am Samstagnachmittag an. Nach dem Abendessen gibt‘s ein Livekonzert im „Brück‘n Stadl“.

schuerzenjaeger.jpg

Ihr hattet sicher schon viele schöne Erlebnisse?
Nur schöne (lacht). 2012 z. B. erlebten wir eine außergewöhnliche Brasilienreise. Wir gaben drei große Konzerte und waren überrascht, dass an die 5000 Leute gekommen waren. Viele junge Leute, teilweise Nachkommen der Donauschwaben. Noch überraschender war, dass alle unsere Lieder mitsingen konnten, dass wir so bekannt waren. In Ungarn hatten wir ein ähnliches Erlebnis, auch dort sind die Schürzenjäger ein Thema. Wahnsinn, dass es so viele Menschen gibt, die wir mit unserer Musik begeistern können. Im Herbst geht‘s abermals nach Ungarn und wir planen eine weitere Tournee durch Brasilien, um dort ebenfalls unser neues Album vorzustellen.



Interview: August 2017

Kontakt:
Schürzenjäger
www.handwerker-promotion.de 
www.schuerzenjaeger.com

Zillertal Harmonie

Zillertal_Harmonie.jpg
Sehnsuchtsvolle Lieder und einfühlsame MelodienHarmonische Klänge mit „Zillertal…

ZPur

ZPur_Musiker.jpg
…die Partyband aus dem Zillertal!4 VOLLBLUTMUSIKANTEN MIT EINEM NEUEN, GEMEINSAMEN…

Freddy Pfister Band

„Am Dancefloor spielns an Boarischen“ heißt das neue Album der Freddy Pfister Band aus…

Die jungen Zillertaler

Die JUZI - Die jungen Zillertaler im Interview Wo sie aufspielen, ist Stimmung angesagt,…

Zillertal Wind

"Es gefällt uns und wir tun es gern"Die vier Jungs von "Zillertal Wind" musizieren mit…

Zillachtol Gsong

Zillachtol_Gsong.jpg
Interview: Zillachtol G'songSeit Jahren haben sich die 59-jährige Maria „Moidi“ Zeller…

ZiM Martin

Zim_Martin.jpg
Musik als Lebenselexier Martin Kupfner alias "ZiM-Martin" ist Vollblutmusiker durch und…

Zillertal Pur

Zillertal_Pur.jpg
Zillertal Pur: Musik, gute Laune und pure Lebensfreude "Zillertal Pur" legen sich für…

Stualausmusig

stualausmusig_live.jpg
erdige zünftige Musik ohne Verstärker Der Dialektausdruck „stualaus“ beschreibt einen…

Hubert Klausner

Hubert_Ramona_Klausner.jpg
Musikalisch-mineralische Symbiose Hubert Klausner verbindet seine Hobbys Musik und…

Kasermandl Duo

IMG_1967.JPG
Musikalische Durchstarter auf Erfolgskurs "Kasermandl Duo" begeistert Groß und Klein…

Marc Pircher

Marc_Pircher_mit_Instrument.jpg
Marc Pircher im Interview Die Musik wurde ihm wohl in die Wiege gelegt! Schon von…

Aschenwald

Aschenwald.jpg
Interview mit "Aschenwald" - DIE neue Pop-, Rock-, Partyband Erwin, Maria und Michael…

Haderlumpen

Haderlumpen_live.jpg
Die Zillertaler Haderlumpen Wir besuchten den „Haderlumpen“-Vitus zu Hause bei seiner…

Mario K.

Mario_K.jpg
Mario K. im Interview Mit zarten vier Jahren erlernte Mario Karnahsnigg bereits das…

Trio Alpin

Trio_Alpin.jpg
30 Jahre Trio Alpin Seit drei Jahrzehnten stehen sie mittlerweile gemeinsam auf der Bühne…

Ciela

ciela.jpg
Interview: Zillachtola „dialect music“: 20 Jahre CIELA Mit fetzigen Rhythmen, gewitzten…

Ursprung Buam

Ursprung_Buam_2.jpg
Interview: Die Ursprung Buam Die URSPRUNG BUAM zählen seit ihrer Gründung im Jahre 1993…

Zillertaler Gipfelwind

zillertaler_gipfelwind.jpg
 Zillertaler Gipfelwind im Interview: Sie sorgen für frischen Wind am heimischen…

Zellberg Buam

ZellbergBuam.jpg
25 Jahre Zellberg Buam musikalische Botschafter aus dem Zillertal „Tiroler Buam san…

Die Fetzig´n aus dem Zillertal

fetzigenZillertaler.jpg
Die Fetzig’n ...ihr Name ist Programm! Wo sie spielen, ist die Stimmung fetzig! Die…

Schwendberger Geigenmusig

Schwendberger_Geigenmusig.jpg
Interview: Schwendberger Geigenmusig Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war die Geige,…

Tuxer Sänger

Tuxer_Saenger_beim_musizieren.jpg
Die Tuxer Sänger im Interview Sie bringen einen dazu mitzusingen, auch wenn man nicht gut…

Zillertaler Gipfelstürmer

Zillertaler_Gipfelstürmer_Fritz.jpg
Interview: Zillertaler Gipfelstürmer Seit fast dreißig Jahren gibt es die „Zillertaler…

ZZ - Die Zuagroasten Zillertaler

Zuagroasten_Zillertaler_Wasserrad.jpg
ZZ - Die Zuagroasten Zillertaler im Interview Sie sind erst 17 und zwölf Jahre alt und…

Familiendreigesang Kröll

Familien_Dreigesang.jpg
Familiendreigesang Kröll Fast schon zur Rarität geworden sind sie, die echten…

Zillertaler Mander

Zillertaler_Mander.jpg
Die Zillertaler Mander im Interview Beide aus einer musikalischen Familie stammend,…

Willi Kröll & Tiroler Herzensbrecher

Willi_Kroell_Tiroler_Herzensbrecher.jpg
Willi Kröll gemeinsam mit Tiroler Herzensbrechern Man kann es durchaus als das „Comeback…

Original Zillertaler

Original_Zillertaler1.jpg
Interview: 40 Jahre „Original Zillertaler“ Vier Mann, die Spaß und Stimmung garantieren –…

Gerlosbluat

Gerlosbluat.jpg
Gerlosbluat im Interview 2013 war es, als „Gerlosbluat“ das Licht der musikalischen Welt…

hören

Voreingestelltes Bild
Zillertaler MusikgruppenTauchen Sie ein in die Welt des musikalischten Tales. Hier…

Zillertaler Alpensound

ZAS - ZILLERTALER ALPENSOUND Den 29-jährigen Marcel Peer und den 30-jährigen Matthias…

Interview: Die jungen Zellberger

Interview: Die jungen Zellberger Erst 33, 35 und 36 Jahre alt, können Josef, Andreas und…

Die Zillertaler

Interview: Die Zillertaler Bereits seit über 40 Jahren sorgen „Die Zillertaler“ für…

Z3

Interview: Z3Seit Herbst 2008 bereichern „Z3 - Die drei Zillertaler“ die volkstümliche…

Zillertal Power

Interview: Zillertal PowerDaniel Widner und Peter Heim aus Hart, Hubert Wurm aus Bruck am…

Zillertaler Briada

Interview: Zillertaler Briada Einige Jahre zusammen spielen und dann endlich das erste…

Zillertaler Bergzigeuner

Zillertaler Bergzigeuner Interview: Musikalisch keine Neulinge mehr, formierten sich 2012…

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok