Redaktion
Autor: Redaktion

Musik als Lebenselexier

Martin Kupfner alias "ZiM-Martin" ist Vollblutmusiker durch und durch

"Die Musik ist wie eine Droge", sagt Martin Kupfner, und er muss es wissen. Seit 35 Jahren kann er nämlich schon nicht damit aufhören zu musizieren und wenn es seine Gesundheit erlaubt, möchte "ZiM-Martin" bis ins hohe Alter Musik machen und mit seiner Harmonika die "Tiroler Buam Polka" spielen. Nur - "vielleicht ein bissl langsamer und nicht mehr auf dem Tisch liegend".

 

Mit der "Tiroler Buam Polka" hat es nämlich eine ganz besondere Bewandtnis. Seine eigene, individuelle Version dieser rasanten Polka wurde in den acht erfolgreichen Jahren mit der Gruppe "ZiM" zum Markenzeichen von Martin Kupfner. Keiner sonst konnte die Polka so wie er in unglaublich schnellem Tempo, am Rücken liegend auf einem Biertisch, bravourös meistern.

Zim_Martin.jpg 

Vom kleinen zum großen Musiker

Zu musizieren begonnen hat Martin Kupfner, der als ältestes von fünf Kindern am elterlichen Bauernhof am Hainzenberg aufwuchs, schon im zarten Alter von zehn Jahren. Damals lernte er bei Max Schneeberger vom "Zillertal Duo" erste Griffe auf der Tiroler Harfe und später sich selbst das richtige Spielen auf diesem Instrument. Mit zwölf Jahren fand er in Andy Sporer seinen ersten Musikpartner, die beiden gründeten das Duo "2 Lausbuam". Als Andy nach drei Jahren bei den "Zillertaler Bergzigeunern" einstieg, brachte sich Martin das Spielen auf der Steirischen Harmonika bei und gründete in Folge mit seinem Bruder Mike sowie Hansi Schweiberer das "Gerlosstein-Echo". Nach zehn erfolgreichen Jahren hängte Hansi die Musik "an den Nagel", die Gruppe "ZiM – Die Zillertaler Musikanten" wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen und bescherte, nicht zuletzt wegen oben genannten Markenzeichens, prägende und schöne Momente. Zum Beispiel wird der Auftritt als Vorgruppe beim legendären Open-Air der "Schürzenjäger" in Finkenberg vor über 20.000 Leute unvergessen bleiben.

 

Auf dem Weg zum Solo-Interpreten

Nach dem Ende von "ZiM" gab's erstmal ein halbes Jahr musikalische Pause für Martin Kupfner, bis 2009 zusammen mit Musiker Willi Pfister das Duo "Zillertaler Nachtschwärmer" das Licht der Welt erblickte. Doch es wäre nicht Martin, wenn ihm dies genügen würde. Im Gegenteil, die Auftritte wurden immer mehr und so beschloss er 2014, sein Hobby Musik wieder zum Beruf zu machen. 2015 startete er mit vollem Elan durch: Zu den "Zillertaler Nachtschwärmern" gesellten sich mit seinem jüngsten Bruder Andi von "Zillertal Pur" die "Zillertaler Briada", die mit originaler Zillertaler Musik mit Tiroler Harfe und Harmonika begeistern. Außerdem wagte er sein Soloprojekt "ZiM-Martin" und das – wie könnte es bei ihm anders sein – sehr erfolgreich.

Der Name "ZiM-Martin" leitet sich natürlich von "ZiM" ab und bedeutet nun "Martin, der Zillertaler Musikant". Gebucht werden kann "ZiM-Martin" als Solointerpret ebenso wie im Duo und Trio, dann heißt's "ZiM-Martin-Musik mit einem oder zwei Begleitmusiker(n)".

 

Spielereien ohne Ende

Während der Sommer- und Wintersaison spielt "ZiM-Martin" fast jeden Tag, hauptsächlich im Zillertal und in der Region Achensee. Regelmäßige Auftritte als Solo-Interpret absolviert der Zillertaler Musikant unter anderem im "Feldererstadl" in Maurach am Achensee und im "Hotel Wöscherhof" in Uderns.

Im Repertoire hat der Vollblutmusiker fetzige Zillertaler Musik – vom Boarischen über Walzer und Polka bis hin zum "Stilluppa-Blues" und "Zillertaler Hochzeitsmarsch". Zu dem Traditionellen gesellen sich der Deutsche Schlager, Oldies, Evergreens sowie Pop-, Rock- und Après-Ski-Hits. Es ist also für jeden etwas dabei, egal, ob der in Lanersbach/Tux Beheimatete auf einem Tanzabend, einem Ball, einer Hochzeit oder auf einem Zeltfest aufspielt.

"Ich versuche bei der Veranstaltung, mich mit meiner Musik anzupassen, das heißt, wenn mehr Zillertaler Musik gefragt ist, gibt es mehr mit der Steirischen Harmonika und wenn mehr moderne Musik gefragt ist, spiele ich diese ebeno gerne, wichtig für mich ist, dass die Besucher der Veranstaltung zufrieden nach Hause gehen und sagen, dass der Abend super und gelungen war."

   ZimMartin.jpg zim_martin_ziacha.jpg

Anhaltender Erfolg

Gelungen ist "ZiM-Martin" gleichfalls sein 2016 erschienenes erstes Album "IMMER NO ZIM-LICH GUAT". Seither ist der Durchstarter wieder sehr gut im Radio vertreten, darüber hinaus wurden TV-Aufzeichnungen gemacht und es sind weitere in Planung.

"Es gibt leider in der heutigen Zeit fast keine TV-Sendungen mehr, und die wenigen, die es noch gibt, sind sehr schwer zu kriegen als Musikant. Aber ich bleibe am Ball wie man so schön sagt", erklärt der 45-Jährige wehmütig. Nichtsdestotrotz wurden heuer bereits drei Weihnachtstitel als Promotion-Single für Radio und TV aufgenommen, das dazugehörige Weihnachtsalbum ist in Arbeit. Zudem wird im Studio fleißig am neuen, dem zweiten "ZiM-Martin"-Album gearbeitet, das im März 2018 herauskommen soll. Auch darauf wird es eigene Kompositionen geben, viele Melodien komponiert Martin zusammen mit seinem Bruder Andi sowie mit Markus Klein aus Deutschland, der schon etliche Texte für ihn geschrieben hat.

Die Arbeit geht also nicht aus bei "ZiM-Martin" – und sie trägt reiche Früchte. So gewann Martin gleich mit seiner ersten CD die "Musiktruch'n"-Hitparade von ORF Radio Tirol und war – dank den Hörern und Fans, die für ihn gevotet haben – ebenfalls bei der TT-Hitparade mit Radio U1 Tirol sehr gut vertreten.

"Musik ist ein Lebenselexier. Solange mir die Musik Spaß und Freude macht, gibt es für mich nichts Schöneres, als jeden Tag Musik zu machen. Natürlich ist es dabei sehr wichtig, dass man gesund bleibt und dass meine Musik auch gehört werden will von den Veranstaltern, Freunden und Fans."

Aktuelle CD & Online Shop von ZiM-Martin

Martin_Kupfner_ZIM_zimlich_guat.jpg

 


Kontakt:

 

 



Martin Kupfner

Lanersbach 376G
A-6293 Tux
www.zim-martin.com
Tel.: +43 664/500 2382
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zillertal_Harmonie.jpg

Zillertal Harmonie

Sehnsuchtsvolle Lieder und einfühlsame MelodienHarmonische Klänge mit „Zillertal Harmonie“ „Für uns ist die Musik eine der schönsten Sache der Welt, und wir machen sie, um anderen Menschen und natürlich uns selbst eine Freude zu bereiten“, so der Tenor des…
ZPur_Musiker.jpg

ZPur

…die Partyband aus dem Zillertal!4 VOLLBLUTMUSIKANTEN MIT EINEM NEUEN, GEMEINSAMEN PROJEKTMusik aus dem Zillertal, die nicht nur Volksmusikfans begeistern wird. Ein breites Repertoire beginnend bei der typischen Zillertaler Volksmusik, über Schlager und…
Freddy Pfister Band

Freddy Pfister Band

„Am Dancefloor spielns an Boarischen“ heißt das neue Album der Freddy Pfister Band aus dem Zillertal, die am 1. April pressfrisch auf den Markt kam. Und sie ist wahrlich kein Scherz, ihre fünfte CD, ganz im Gegenteil, sorgt sie doch mit 14 schwungvollen…
Jungen Zillertaler2

Die jungen Zillertaler

Die JUZI - Die jungen Zillertaler im Interview Wo sie aufspielen, ist Stimmung angesagt, denn die JUZI lassen‘s mit einem Partyhit nach dem anderen stets so richtig krachen. Das Trio hat die Musik vor einigen Jahren zu seinem Beruf gemacht. Ihr geltet ja als…

Zillertal Wind

"Es gefällt uns und wir tun es gern"Die vier Jungs von "Zillertal Wind" musizieren mit Herz und Seele Frischer Wind in der volkstümlichen Musikszene – dafür sorgen vier junge Vollblutmusikanten. Mit volkstümlichen wie modernen Klängen begeistern sie große und…
Zillachtol_Gsong.jpg

Zillachtol Gsong

Interview: Zillachtol G'songSeit Jahren haben sich die 59-jährige Maria „Moidi“ Zeller aus Fügen, die 55-jährige Theresia „Thres“ Rieder aus Uderns und die 35-jährige Kathrin Kopp vom Stummerberg ganz den Klängen des Zillertales verschrieben. Als „Zillachtol…
Zillertal_Pur.jpg

Zillertal Pur

Zillertal Pur: Musik, gute Laune und pure Lebensfreude "Zillertal Pur" legen sich für ihre Fans so richtig mit Vollgas pur ins Zeug Wenn Markus Obersteiner, Michael Geisler und Andreas Kupfner auftreten, geben sie "Vollgas rund um d' Uhr". Kaum einer, der…
stualausmusig_live.jpg

Stualausmusig

erdige zünftige Musik ohne Verstärker Der Dialektausdruck „stualaus“ beschreibt einen Zustand, bei dem es sozusagen „drunter und drüber“ geht. Das kann man zwar bei den fünf Musikanten aus dem Zillertal nicht behaupten, jedoch richtig rund geht es,…
Hubert_Ramona_Klausner.jpg

Hubert Klausner

Musikalisch-mineralische Symbiose Hubert Klausner verbindet seine Hobbys Musik und Mineralien zu einer Einheit Als Musiker, Lehrer und Komponist ist Hubert Klausner landauf, landab bekannt. Viele heute bekannte Musiker wurden einst von ihm ausgebildet oder…
Kasermandl Duo

Kasermandl Duo

Musikalische Durchstarter auf Erfolgskurs "Kasermandl Duo" begeistert Groß und Klein Einmal vom Musikfieber gepackt, lässt diese Leidenschaft nicht mehr los. Ein Beispiel dafür sind Stefan Steindl und Stefan Kreidl, die seit Jänner des heurigen Jahres als das…
Marc_Pircher_mit_Instrument.jpg

Marc Pircher

Marc Pircher im Interview Die Musik wurde ihm wohl in die Wiege gelegt! Schon von Kindesbeinen an begleitete sie Marc Pircher bis hin zum ersten Live-Fernsehauftritt mit 14 Jahren und dem derzeitigen Höhepunkt seiner Karriereleiter, dem Sieg im Grand Prix der…
Aschenwald.jpg

Aschenwald

Interview mit "Aschenwald" - DIE neue Pop-, Rock-, Partyband Erwin, Maria und Michael Seit dem Sommer 2011 bringen sie frischen musikalischen Wind ins Zillertal – „Die jungen Aschenwald“ oder einfach die „Aschenwald“, wie sie sich seit heuer nennen.…
schuerzenjaeger_2017.jpg

Schürzenjäger

Interview: Schürzenjäger Bandleader Alfred jun. am Schlagzeug, Alfred sen. am Ziacha, Sänger Stevy, Bassist Andy Marberger, E-Gitarrist Dennis Tschoeke sowie Christof von Haniel am Keyboard sind die Jungs, die die AlpenRock-Legende „Schürzenjäger“ am Leben…
Haderlumpen_live.jpg

Haderlumpen

Die Zillertaler Haderlumpen Wir besuchten den „Haderlumpen“-Vitus zu Hause bei seiner Familie und er erzählte uns über die letzten 20 Jahre bzw. das erfolgreiche letzte Jahr, welches mit dem Sieg beim Grand Prix der Volksmusik endete. Als sich die Zillertaler…
Mario_K.jpg

Mario K.

Mario K. im Interview Mit zarten vier Jahren erlernte Mario Karnahsnigg bereits das Spielen auf der Steirischen Harmonika. Sein Großvater war damals sein erster Lehrmeister. In der Zillertaler Musikschule ging‘s 2002 mit der musikalischen Ausbildung weiter.…
Trio_Alpin.jpg

Trio Alpin

30 Jahre Trio Alpin Seit drei Jahrzehnten stehen sie mittlerweile gemeinsam auf der Bühne – Josef Schweiberer, Walter Platzgummer und Markus Kröll, besser bekannt als das „Trio Alpin“. Die im In- und Ausland erfolgreichen Musiker zählen zu den Top-Profis für…
ciela.jpg

Ciela

Interview: Zillachtola „dialect music“: 20 Jahre CIELA Mit fetzigen Rhythmen, gewitzten Texten im Dialekt und ihrer offenen, lässigen Art begeistern Ciela seit 20 Jahren ihre Fans und zeigen auch keinerlei Ermüdungserscheinungen. Noch heuer soll eine neue CD…
Ursprung_Buam_2.jpg

Ursprung Buam

Interview: Die Ursprung Buam Die URSPRUNG BUAM zählen seit ihrer Gründung im Jahre 1993 zu einer der beliebtesten volkstümlichen Bands Österreichs. Ihr Markenzeichen ist die urige und bodenständige Art zu musizieren.Die URSPRUNG BUAM zählen seit ihrer…
zillertaler_gipfelwind.jpg

Zillertaler Gipfelwind

Zillertaler Gipfelwind im Interview: Sie sorgen für frischen Wind am heimischen Musikhimmel „Musik und Gemütlichkeit stehen bei uns an erster Stelle“, so beschreiben sich die beiden Vollblutmusikanten Christian Kofler aus Hippach und Thomas Thanner aus…
ZellbergBuam.jpg

Zellberg Buam

25 Jahre Zellberg Buam musikalische Botschafter aus dem Zillertal „Tiroler Buam san wundervoll“ könnte man sagen, wenn man die steile Volksmusikerkarriere der Brüder Gerhard, Herbert und Werner Spitaler -alias Zellberg Buam- zum 25-jährigen Musikjubiläum…
fetzigenZillertaler.jpg

Die Fetzig´n aus dem Zillertal

Die Fetzig’n ...ihr Name ist Programm! Wo sie spielen, ist die Stimmung fetzig! Die fetzigen Zillertaler Durch TV-Auftritte im „Musikantenstadl“, "Immer wieder Sonntags"und bei „Wenn die Musi spielt“ mittlerweile weit über ihre Heimat hinaus bekannt, mischen…
Schwendberger_Geigenmusig.jpg

Schwendberger Geigenmusig

Interview: Schwendberger Geigenmusig Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war die Geige, besonders im Ziller-, Isel- und Passeiertal, ein unverzichtbares Instrument, vor allem für die Tanzmusik. Vom „Ziacha“ wurde sie dann etwas in den Hintergrund gedrängt. Die…
Tuxer_Saenger_beim_musizieren.jpg

Tuxer Sänger

Die Tuxer Sänger im Interview Sie bringen einen dazu mitzusingen, auch wenn man nicht gut bei Stimme ist. Sie betreten den Raum, strahlen und fangen an zu singen. Die Folge: Gänsehaut am ganzen Körper. Sie sind legendär, einzigartig und ohne zu übertreiben…
Zillertaler_Gipfelstürmer_Fritz.jpg

Zillertaler Gipfelstürmer

Interview: Zillertaler Gipfelstürmer Seit fast dreißig Jahren gibt es die „Zillertaler Gipfelstürmer“, aktuell in der Formation: Fritz, Eileen, Stevie, Michl, Andy, Sibi - je nach Größe der Veranstaltung. Musikalische Perfektion, beinharte Arbeit, Ausdauer…
Zuagroasten_Zillertaler_Wasserrad.jpg

ZZ - Die Zuagroasten Zillertaler

ZZ - Die Zuagroasten Zillertaler im Interview Sie sind erst 17 und zwölf Jahre alt und doch musizieren sie „wie die Großen“. Christoph und Florian Föttinger sorgen seit fast zwei Jahren als „ZZ – Die zuagroasten Zillertaler“ für Furore. Christoph entlockt der…
Familien_Dreigesang.jpg

Familiendreigesang Kröll

Familiendreigesang Kröll Fast schon zur Rarität geworden sind sie, die echten Volksmusikklänge. Bei Familie Kröll aus Mayrhofen erklingen sie noch - dann und wann, denn auch sie beklagt, dass die Nachfrage abnimmt. Doch Mama Ida und ihre Töchter Gerlinde und…
Zillertaler_Mander.jpg

Zillertaler Mander

Die Zillertaler Mander im Interview Beide aus einer musikalischen Familie stammend, wurden Albin Fankhauser und Christian Fankhauser die Musik ebenso wie Brauchtum und Tradition in die Wiege gelegt. Albin und Christian erprobten sich an verschiedenen…
Willi_Kroell_Tiroler_Herzensbrecher.jpg

Willi Kröll & Tiroler Herzensbrecher

Willi Kröll gemeinsam mit Tiroler Herzensbrechern Man kann es durchaus als das „Comeback des Jahres“ bezeichnen, nämlich das eines Gründungs- und Langzeitmitglieds der erfolgreichsten Musikgruppe unseres Landes, der legendären „ Zillertaler Schürzenjäger“…
Original_Zillertaler1.jpg

Original Zillertaler

Interview: 40 Jahre „Original Zillertaler“ Vier Mann, die Spaß und Stimmung garantieren – das sind die „Original Zillertaler“. Seit 40 Jahren treiben die „Original Zillertaler“ ihr „musikalisches Unwesen“, seit 20 Jahren unter der Leitung von Trompeter Rudi…
Gerlosbluat.jpg

Gerlosbluat

Gerlosbluat im Interview 2013 war es, als „Gerlosbluat“ das Licht der musikalischen Welt erblickte. Zusammen musiziert hatten die drei Jungs, die unter anderem aktive Mitglieder der BMK Gerlos sind, allerdings schon davor. Die reichliche Erfahrung kommt ihnen…

Zillertaler Alpensound

ZAS - ZILLERTALER ALPENSOUND Den 29-jährigen Marcel Peer und den 30-jährigen Matthias Gruber verbindet außer dem gemeinsamen Wohnort Ramsau noch eins – nämlich die Leidenschaft zur Musik. Und dies nun schon seit fast einem Jahrzehnt. Zeit, diese Passion…

Interview: Die jungen Zellberger

Interview: Die jungen Zellberger Erst 33, 35 und 36 Jahre alt, können Josef, Andreas und Markus Rahm bereits auf eine lange erfolgreiche Laufbahn zurückblicken - nächstes Jahr feiern sie ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum. Ein großer Schritt auf der…
6H1F4557

Die Zillertaler

Interview: Die Zillertaler Bereits seit über 40 Jahren sorgen „Die Zillertaler“ für urig-fetzigen Sound. Florian und Werner Prantl sowie Toni Ringler traten urprünglich als „Colibris“ und später als „Orig. Zillertaler Jodlertrio“ auf und zählen so zu den…

Z3

Interview: Z3Seit Herbst 2008 bereichern „Z3 - Die drei Zillertaler“ die volkstümliche Musikszene. Und die allesamt bereits aus Familie und früheren Formationen „vorbelasteten“ Vollblutmusiker, die sich selbst managen, haben was drauf:Der 40-jährige Herbert…

Zillertal Power

Interview: Zillertal PowerDaniel Widner und Peter Heim aus Hart, Hubert Wurm aus Bruck am Ziller sowie Josef Innerbichler aus Kirchdorf formierten sich vor zehn Jahren zu „Zillertal Power“. Und Dani, Hubi, Peda und Joe waren keine Anfänger mehr! Schon Jahre…

Zillertaler Briada

Interview: Zillertaler Briada Einige Jahre zusammen spielen und dann endlich das erste Album herausbringen - so machen es die meisten volkstümlichen Musikgruppen. Martin und Andreas Kupfner sind anders. Bereits in anderen Formationen erfolgreich, brachten die…

Zillertaler Bergzigeuner

Zillertaler Bergzigeuner Interview: Musikalisch keine Neulinge mehr, formierten sich 2012 der 21-jährige Gerlosberger Lukas Wechselberger, der 19-jährige Kaltenbacher Andreas Eberharter, der 24-jährige Finkenberger Dominik Hauser sowie der 19-jährige Tuxer…
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok