Die Zillertaler Haderlumpen

Wir besuchten den „Haderlumpen“-Vitus zu Hause bei seiner Familie und er erzählte uns über die letzten 20 Jahre bzw. das erfolgreiche letzte Jahr, welches mit dem Sieg beim Grand Prix der Volksmusik endete.

 

Haderlumpen_live.jpg



Als sich die Zillertaler Haderlumpen vor 20 Jahren dazu entschlossen, Musik zu machen, konnte niemand ahnen, wie positiv sich diese Karriere entwickeln würde: 20 Jahre im Dienste ihrer Fans zu stehen und die Kraft der Musik an die Freunde und Wegbegleiter weiterzugeben, Emotionen miteinander zu teilen und zu leben. Für dieses Erlebnis stehen sie Jahr für Jahr auf der Bühne.

Vitus Amor meint: „Man kann sich als Musikant nichts Schöneres vorstellen, als immer wieder die Freude in den Gesichtern der zahlreichen Fans zu sehen. Diese Freude zu wecken wird auch in den nächsten 20 Jahren unsere Aufgabe bleiben. “Genau diese Besonderheit macht die „Haderlumpen“ aus. Dabei spielen Qualität und Ehrlichkeit eine große Rolle für sie! Für die Ehrlichkeit ihrer Songs bürgen ihr Herz sowie die Liebe zur Musik und zum Publikum. Mit ihrem Können, der Professionalität und Passion schaffen sie eine Energie, die das Publikum zum Kochen bringt. Im Jubiläumsjahr den „Grand Prix der Volksmusik“ zu gewinnen - die höchste Auszeichnung in der volkstümlichen Branche spiegelt den Lohn ihrer harten Arbeit wieder.

Die wichtigsten Highlights der Karriere:

Sieger beim Grand Prix der Volksmusik 2007, 3. Platz beim Grand Prix der Volksmusik 2005, Goldene Tulpe 2007, Herbert Roth Preis 2007, Hansi Hinterseer Open Air, Wenn die Musi spielt Open Air, Stargala zur Welthungerhilfe, Musikantenstadl, die Krone der Volksmusik, mehrfach mit GOLD ausgezeichnet! Allein im Jahr 2007 150 Konzerte und mehr als 30 TV - Sendungen!

 

Rückwirkend betrachtet, wie ist das Jahr 2007 für die Haderlumpen verlaufen?

2007 war wohl das erfolgreichste Jahr seit dem Bestehen. Nicht nur, weil wir den Grand Prix der Volksmusik für uns entscheiden konnten, sondern auch zahlreiche andere Preise entgegen nehmen konnten. Ein besonderes Ereignis war natürlich auch das Haderlumpen Open Air in unserer Heimat.

Haderlumpen_frueher.jpg

Wie entsteht ein Haderlumpen-Album - von der Idee bis zum Produkt?

Als erstes gilt es, 12 Titel aus einem Liederpool von knapp 500 Liedern auszusuchen! Es ist nicht einfach, gute Texte zu bekommen, um auch unseren Weg mit dem typischen Haderlumpensound fortsetzen zu können. Wir werden dazu immer noch kritischer und möchten uns auch selber mit unseren Texten identifizieren. Wenn wir jetzt z.B. über Familie singen, ist das glaubwürdig, vor 15 Jahren wäre dies nicht der Fall gewesen.

 

Wie lange braucht es von der Idee bis zur Aufnahme bzw. wie läuft die Studioarbeit ab?

Das kann man nicht so ganz pauschal erklären. Natürlich sind wir mittlerweile ein eingespieltes Team und es geht uns um einiges leichter von der Hand als am Anfang unserer Karriere. Sobald wir den Text erlernt haben, werden noch das Tempo und die Melodie erarbeitet, und nach einiger Zeit entsteht so in einem kreativen Prozess ein fertiger Song.

 

Wie schafft man es, über 20 Jahre die Freundschaft in der Gruppe zu erhalten?

Man kann sich das vorstellen wie in einer Familie. Auch dort gibt es ab und zu Reibereien, doch nach einiger Zeit ist alles ausgeredet. Uns verbindet ja nicht nur die Musik, sondern tiefe Freundschaft. Außerdem können wir nur gemeinsam weitermachen und wir wissen, was wir uns aufgebaut haben. Denn nur, wenn wir alle an einem Strang ziehen, können wir die positive Energie von der Bühne auf unsere Fans übertragen.

 

Haderlumpen_CD.jpg

 

Stichwort Fans?

Unsere Fans sind uns sehr wichtig, denn ohne sie hätten wir unsere Erfolge nicht erreichen können! Außerdem lieben wir den Kontakt mit ihnen, ansonsten könnten wir nicht im Jahr 150 Mal auf der Bühne stehen und die langen Autofahrten quer durch Europa in Kauf nehmen. Wir gestalten jedes Jahr eine kostenlose Fanzeitung, um unsere Fans am Laufenden zu halten.

 

Lässt sich das Künstlerleben überhaupt mit Familie und Geschäft (Amor Uhren-Schmuck-Optik) unter einen Hut bringen?

Natürlich muss die Familie sehr kulant sein, da wir ständig unterwegs sind. Es gilt die gemeinsame Zeit intensiv zu nutzen, was wir auch meistens sehr gut hinbringen. Nur die Unterstützung der Eltern und nicht zu vergessen unsere fleißigen Mitarbeiter machen es möglich, den Betrieb zu führen, auch wenn man nicht immer vor Ort ist.

 

Privater Musikgeschmack?

Mir hat schon von klein auf Udo Jürgens sehr gut gefallen! Erschreibt einfach authentische Lieder und ist ein begnadeter Musiker. Nicht zu vergessen sind auch die Schürzenjäger. Es ist einfach gewaltig, was die „Mander“ erreicht haben.

 

Zillertal?

Ein Paradies auf Erden, das man besonders zu schätzen weiß, wenn man wieder nach Hause kommt. Diese wunderschöne Landschaft direkt vor der Haustüre zu haben, ist schon etwas ganz Besonderes.

 

Deine Lieblingssportart?

Im Winter natürlich das Schifahren. Da ich es nicht weit zur Zillertal Arena habe, genieße ich die Stunden mit der Familie am Berg. Dieses Schigebiet ist sehr familienfreundlich und besonders abwechslungsreich. Dort kann ich meine Energiespeicher in Kürze wieder aufladen.

 

Kontakt:

Zillertaler Haderlumpen
6282 Zell am Ziller
05282 / 233 50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.haderlumpen.com

ZPur

ZPur_Musiker.jpg
…die Partyband aus dem Zillertal!4 VOLLBLUTMUSIKANTEN MIT EINEM NEUEN, GEMEINSAMEN…

Freddy Pfister Band

„Am Dancefloor spielns an Boarischen“ heißt das neue Album der Freddy Pfister Band aus…

Die jungen Zillertaler

Die JUZI - Die jungen Zillertaler im Interview Wo sie aufspielen, ist Stimmung angesagt,…

Zillertal Wind

"Es gefällt uns und wir tun es gern"Die vier Jungs von "Zillertal Wind" musizieren mit…

Zillachtol Gsong

Zillachtol_Gsong.jpg
Interview: Zillachtol G'songSeit Jahren haben sich die 59-jährige Maria „Moidi“ Zeller…

ZiM Martin

Zim_Martin.jpg
Musik als Lebenselexier Martin Kupfner alias "ZiM-Martin" ist Vollblutmusiker durch und…

Zillertal Pur

Zillertal_Pur.jpg
Zillertal Pur: Musik, gute Laune und pure Lebensfreude "Zillertal Pur" legen sich für…

Stualausmusig

stualausmusig_live.jpg
erdige zünftige Musik ohne Verstärker Der Dialektausdruck „stualaus“ beschreibt einen…

Hubert Klausner

Hubert_Ramona_Klausner.jpg
Musikalisch-mineralische Symbiose Hubert Klausner verbindet seine Hobbys Musik und…

Kasermandl Duo

IMG_1967.JPG
Musikalische Durchstarter auf Erfolgskurs "Kasermandl Duo" begeistert Groß und Klein…

Marc Pircher

Marc_Pircher_mit_Instrument.jpg
Marc Pircher im Interview Die Musik wurde ihm wohl in die Wiege gelegt! Schon von…

Aschenwald

Aschenwald.jpg
Interview mit "Aschenwald" - DIE neue Pop-, Rock-, Partyband Erwin, Maria und Michael…

Schürzenjäger

schuerzenjaeger_2017.jpg
Interview: Schürzenjäger Bandleader Alfred jun. am Schlagzeug, Alfred sen. am Ziacha,…

Mario K.

Mario_K.jpg
Mario K. im Interview Mit zarten vier Jahren erlernte Mario Karnahsnigg bereits das…

Trio Alpin

Trio_Alpin.jpg
30 Jahre Trio Alpin Seit drei Jahrzehnten stehen sie mittlerweile gemeinsam auf der Bühne…

Ciela

ciela.jpg
Interview: Zillachtola „dialect music“: 20 Jahre CIELA Mit fetzigen Rhythmen, gewitzten…

Ursprung Buam

Ursprung_Buam_2.jpg
Interview: Die Ursprung Buam Die URSPRUNG BUAM zählen seit ihrer Gründung im Jahre 1993…

Zillertaler Gipfelwind

zillertaler_gipfelwind.jpg
 Zillertaler Gipfelwind im Interview: Sie sorgen für frischen Wind am heimischen…

Zellberg Buam

ZellbergBuam.jpg
25 Jahre Zellberg Buam musikalische Botschafter aus dem Zillertal „Tiroler Buam san…

Die Fetzig´n aus dem Zillertal

fetzigenZillertaler.jpg
Die Fetzig’n ...ihr Name ist Programm! Wo sie spielen, ist die Stimmung fetzig! Die…

Schwendberger Geigenmusig

Schwendberger_Geigenmusig.jpg
Interview: Schwendberger Geigenmusig Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war die Geige,…

Tuxer Sänger

Tuxer_Saenger_beim_musizieren.jpg
Die Tuxer Sänger im Interview Sie bringen einen dazu mitzusingen, auch wenn man nicht gut…

Zillertaler Gipfelstürmer

Zillertaler_Gipfelstürmer_Fritz.jpg
Interview: Zillertaler Gipfelstürmer Seit fast dreißig Jahren gibt es die „Zillertaler…

ZZ - Die Zuagroasten Zillertaler

Zuagroasten_Zillertaler_Wasserrad.jpg
ZZ - Die Zuagroasten Zillertaler im Interview Sie sind erst 17 und zwölf Jahre alt und…

Familiendreigesang Kröll

Familien_Dreigesang.jpg
Familiendreigesang Kröll Fast schon zur Rarität geworden sind sie, die echten…

Zillertaler Mander

Zillertaler_Mander.jpg
Die Zillertaler Mander im Interview Beide aus einer musikalischen Familie stammend,…

Willi Kröll & Tiroler Herzensbrecher

Willi_Kroell_Tiroler_Herzensbrecher.jpg
Willi Kröll gemeinsam mit Tiroler Herzensbrechern Man kann es durchaus als das „Comeback…

Original Zillertaler

Original_Zillertaler1.jpg
Interview: 40 Jahre „Original Zillertaler“ Vier Mann, die Spaß und Stimmung garantieren –…

Gerlosbluat

Gerlosbluat.jpg
Gerlosbluat im Interview 2013 war es, als „Gerlosbluat“ das Licht der musikalischen Welt…

hören

Voreingestelltes Bild
Zillertaler MusikgruppenTauchen Sie ein in die Welt des musikalischten Tales. Hier…

Zillertaler Alpensound

ZAS - ZILLERTALER ALPENSOUND Den 29-jährigen Marcel Peer und den 30-jährigen Matthias…

Interview: Die jungen Zellberger

Interview: Die jungen Zellberger Erst 33, 35 und 36 Jahre alt, können Josef, Andreas und…

Die Zillertaler

Interview: Die Zillertaler Bereits seit über 40 Jahren sorgen „Die Zillertaler“ für…

Z3

Interview: Z3Seit Herbst 2008 bereichern „Z3 - Die drei Zillertaler“ die volkstümliche…

Zillertal Power

Interview: Zillertal PowerDaniel Widner und Peter Heim aus Hart, Hubert Wurm aus Bruck am…

Zillertaler Briada

Interview: Zillertaler Briada Einige Jahre zusammen spielen und dann endlich das erste…

Zillertaler Bergzigeuner

Zillertaler Bergzigeuner Interview: Musikalisch keine Neulinge mehr, formierten sich 2012…

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok